22. Januar 2009 · Pressemitteilung

Weitere Fotos der Alge Emiliania huxleyi

Fotos zur Pressemitteilung Alge des Jahres 2009: Emiliania huxleyi - ein Algenzwerg, der auf das weltweite Klima wirkt

Nutzungsrechte

Das Bild von Dr. Björn Rost ist nur zur Verwendung in Zusammenhang mit der Berichterstattung über das Thema „Alge des Jahres 2009“ freigegeben. Und nur unter Nennung der Quelle in der Form: Vorname Nachname, Institut. Wenn Sie das Bild für einen anderen Zweck verwenden möchten, kontaktieren Sie bitte Dr. Björn Rost (s. o.). Die Bilder der NASA unterliegen den Nutzungsbedingungen der NASA unter http://visibleearth.nasa.gov/useterms.php

weitere Fotos zum Download


Kalkplättchen bedecken Emiliania huxleyi. Die für jede Kalkalge typische Form dieser Plättchen ist nur in rastermikroskopischen Aufnahmen zu erkennen. Foto: Dr. Björn Rost, Alfred-Wegener-Institut für Polar- und Meeresforschung
Algenblüte vor der Küste Islands, die die NASA dokumentierte. Die türkisen Schleier im Wasser lassen auf Billionen Emiliania huxleyi im Phytoplankton schließen. Foto: NASA/GSFC, MODIS Rapid Response
Eine Massenvermehrung von Kalkalgen in der Barentssee nahm die NASA mit einem ihrer Satelliten auf. Sterben die Algen ab, lösen sich ihre Kalkplättchen, streuen das Sonnenlicht und das Wasser erscheint hellblau. Haften die Plättchen noch an den Pflanzen wirken sie nicht Licht streuend. Ob Kalkalgen eine Algenblüte dominieren ist also erst dann aus dem Weltraum zu sehen, wenn die meisten Individuen bereits abgestorben sind und Ihre Kalkplättchen freigesetzt haben. Foto: Jacques Descloitres, NASA/GSFC, MODIS Rapid Response