Algological Studies-Förderpreis

Die Sektion Phykologie hat den Algological-Studies-Förderpreis*) für eine herausragende phykologische Diplom-, Bachelor- oder Master-Arbeiten bislang an folgende Forschende verliehen.

Nachwuchsförderung

2016: Algological-Studies-Preis

Manuela Trobej: "Islands in the landscape – travertin springs and the algal communities"

Nachwuchsförderung

2014: Algological-Studies-Preis

Oliver Dautermann: "A VDL protein of the violaxanthin de-epoxidase superfamily catalyzes the formation of neoxanthin, an intermediate in the biosynthesis of the algal light-harvesting carotenoids fucoxanthin and peridinin"

Nachwuchsförderung

2012: Biomaris-Förderpreis

Steffen Storck: "Exploring the function of loroxanthin in light-harvesting complex II of green algae"

Nachwuchsförderung

2010: Biomaris-Förderpreis

Pia Steinbrücken: "Carotenoide in Rotalgen: Chemotaxonomie und Lichtschutzfunktion innerhalb der non-Florideophyceae"

Nachwuchsförderung

2008: Biomaris-Förderpreis

Karin Buchmann, Köln: "Buchmann: Mesostigma viride (Lauterborn): Dreidimensionale Rekontstruktion des Systems kontraktiler Vakuolen"

Manuela Görs, Rostock: "Görs: Untersuchung von Chlorella-Produkten anhand verschiedener Qualitätsparameter"

Nachwuchsförderung

2006: Förderpreis der Sektion

Sabine Ng Chin Yue, Konstanz: "Investigations on Photosystem II mutants in the diatom Phaeodactylum tricornutum"

Nachwuchsförderung

2005: Förderpreis der Sektion

Eva Nowack, Köln: "Das 96-well Twin-layer-System: Neue Perspektiven in der Kultur von Algen"

Nachwuchsförderung

Fotos der feierlichen Verleihung

Fotos der Preisträgerinnen und Preisträger finden Sie im Intranet.

____

*) Bevor der Preis durch Mitgliederentscheid im Jahr 2013 in Algological-Studies-Förderpreis umbenannt wurde, hieß er in den Jahren 2008 bis 2012 "Biomaris-Förderpreis" und davor "Förderpreis".